Urteile

Aktuelle und interessante Urteile aus dem Prüfungsrecht und Bildungsrecht.

Rücktritt von der Prüfung

Montag, 16. August 2010

Die während einer Prüfung unverzüglich geltend gemachte und durch ärztliches Attest nachgewiesene Erkrankung (Erbrechen, Gastritis) sowie der ausdrücklich erteilte ärztliche Rat, wegen der Erkrankung die Prüfung nicht fortzusetzen, können auch dann einen wichtigen Grund für den Prüfungsrücktritt darstellen, wenn eine wesentliche Ursache für die Erkrankung in einer psychischen Reaktion auf das Prüfungsgeschehen liegen kann (Abgrenzung zu den Fällen des nachträglichen Rücktritts von der Prüfung).

VGH Mannheim, Urteil vom 13-04-1988 – 9 S 785/87

Kontakt:
Kanzlei Ronnenberg
Rechtsanwalt für Bildungsrecht
Poststraße 37 (Körnerhaus)
20354 Hamburg

Telefon:  +49 (0)40-444 653 8 14
Telefax:  +49 (0)40-444 653 8 20

www.kanzlei-ronnenberg.de
mr@kanzlei-ronnenberg.de

Hamburg, 15.5.2020

Aufgrund des Zusammenschlusses der Kanzlei Ronnenberg und der Kanzlei Reimann Linden zur Reimann Ronnenberg PartGmbB haben wir für unsere Mandanten eine neue Webseite erstellt, auf der wir noch umfänglicher das Bildungsrecht darstellen konnten.

Besuchen Sie uns auf www.meine-pruefungsanfechtung.de ...

Prüfungsrecht, Prüfungsanfechtung und Studienplatzklage bundesweit
Rechtsanwalt für Prüfungsrecht, Prüfungsanfechtung und Studienplatzklage in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen,