Prüfungsanfechtung in Bayern

Prüfungsanfechtung in Bayern – Juristisches Staatsexamen

Hier finden Sie Informationen zur Prüfungsanfechtung in Bayern und allgemeine Informationen zum Prüfungsrecht. Details zur Prüfungsanfechtung haben wir unter folgendem Link für Sie zusammengestellt: Prüfungsanfechtung für Juristen

Fristen

Nach § 14 JAPO Bayern hat der Prüfling in Bayern zwei Instrumente um gegen die Bewertung anzugehen. Besonderheit ist, dass diese parallel nebeneinander laufen können. D.h. man kann neben dem Nachprüfungsverfahren – welches dem Überdenkungsverfahren entspricht – auch Klage vor dem Verwaltungsgericht erheben. Zu beachten ist, dass sowohl Nachprüfungsverfahren als auch Klage starren Fristen unterliegen (1 Monat für Klage und Nachprüfungsantrag + ein Monat für die Begründung). Bedient man sich beider Rechtsmittel ist es ratsam das Gericht von dem Nachprüfungsverfahren zu informieren, da dieses dann regelmäßig das gerichtliche Verfahren bis zum Abschluss des Nachprüfungsverfahren ruhen lässt.

Prüfungsanfechtung

Bewertungen von Prüfungsleistungen können einen Berufsstart ermöglichen, erschweren oder sogar verhindern. Es besteht Einigkeit darüber, dass es bei Bewertungen nicht selten zu Bewertungsfehlern kommt. Ist eine Prüfungsleistung, sei es schriftlich oder mündlich, ungerecht bewertet worden, so kann mit Hilfe einer Prüfungsanfechtung die Überprüfung der Bewertung erwirkt werden. Anfechtbar sind aber auch verfahrensrechtliche Fehler, die eine Aufhebung der Prüfungsbewertung nach sich ziehen können.

Die Prüfungsanfechtung kann gegen den Prüfungsbescheid der Pflichtfachprüfung, der universitären Schwerpunktbereichsprüfung und des Zweiten Staatsexamens durchgeführt werden. Zudem kann gegen einzelne Prüfungsleistungen aus dem Studium remonstriert und mit Hilfe einer Gegenvorstellung die Prüfungsbewertung angehoben werden.

Wann macht eine Prüfungsanfechtung Sinn?
– bei Bewertungsfehlern (Datails)
– bei Verfahrensfehler (Datails)

Wenn eine Prüfungsanfechtung in Betracht gezogen wird, ist es ratsam einen Rechtsanwalt für Prüfungsanfechtung und Prüfungsrecht mit der Begutachtung der Prüfungsleistung oder dem Prüfungsverfahren zu beauftragen.

Kontakt

Möchten Sie uns unkompliziert und unverbindlich eine Anfrage schicken, um Ihre Prüfungsanfechtung mit uns zu besprechen, so können Sie schon jetzt das nachfolgende Kontaktformular senden. Bitte fügen Sie dieser Nachricht Ihre E-Mail und eine Telefonnummer bei, damit wir uns bei Ihnen möglichst schnell melden können. Auf Anfragen per Email reagieren wir regelmäßig noch am gleichen Tag.





Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Spamschutz

Prüfungsrecht, Prüfungsanfechtung und Studienplatzklage bundesweit
Rechtsanwalt für Prüfungsrecht, Prüfungsanfechtung und Studienplatzklage in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen,