5. Wie genau läuft eine Prüfungsanfechtung ab?

I. Erstberatung

* Sie kontaktieren uns, Kontakt.
* Sie schildern uns im Rahmen einer Erstberatung Ihre Problematik
* Kurzeinschätzung zu den Erfolgsaussichten

II. Mandat

* Erteilung einer Vertretungsvollmacht
* Beantragung der Akteneinsicht
* Sie erhalten von uns eine Einschätzung zu jeder Klausur
* Absprache welche Klausuren angefochten werden
* Honorarvereinbarung
* Einlegung des Widerspruchs (wenn nicht schon durch Sie erfolgt)
* Widerspruchsbegründung an das Prüfungsamt
* Ergebnis des Überprüfungsverfahrens (Dauer variiert)
* Danach entweder Ziel erreicht oder Übergang ins Klageverfahren

Posted in: Prüfungsanfechtung

Prüfungsrecht, Prüfungsanfechtung und Studienplatzklage bundesweit
Rechtsanwalt für Prüfungsrecht, Prüfungsanfechtung und Studienplatzklage in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen,