8. Welche Kosten kommen auf mich zu, wenn Sie mich bzgl. eines Härtefallantrages beraten und das Verfahren begleiten?

Grundsätzlich vereinbare ich Pauschalen für den Schriftsatz, der zu erstellen ist. Hierbei haben Sie die Möglichkeit mein Honorar zu drücken. Je mehr Daten und Informationen Sie uns geordnet liefern, umso günstiger wird es. Durchschnittlich liegt das Honorar zwischen 600 und 800 Euro zzgl. MwSt. In der Regel benötige ich für die Einschätzung, Vorbereitung, Erarbeitung von Antragsbegründung und Stellungnahmen und der anschließenden Begleitung des Härtefallantrages 5-8 Stunden Arbeitszeit. Jeder Härtefallantrag ist etwas Individuelles, bei dem man nicht auf Textbausteine zurückgreifen kann, wie z.B. bei Mietrechtsstreitigkeiten.

Posted in: Härtefall

Prüfungsrecht, Prüfungsanfechtung und Studienplatzklage bundesweit
Rechtsanwalt für Prüfungsrecht, Prüfungsanfechtung und Studienplatzklage in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen,