4. Bearbeiten Sie auch Prüfungsanfechtungen in anderen Studiengängen?

Ja, denn Prüfungsanfechtungen beruhen in allen Studiengängen auf ähnlichen Grundlagen.

Entweder geht man gegen Verfahrensfehler oder gegen Bewertungsfehler vor. Verfahrensfehler können auch ohne fachliche Kenntnisse im spezifischen Studiengang durch uns bearbeitet werden.

Einzig bei Bewertungsfehlern sind wir auf Hinweise durch den Mandanten/in angewiesen. Hier können Sie uns durch Nennung  der jeweiligen Quellen helfen, Argumente für Ihren Lösungsweg zu sammeln. Nach Sichtung der Fundstellen, werden wir diese dann bewerten und im besten Fall als Bewertungsfehler einordnen. Eindeutig ist das immer dann, wenn dem Prüfling ein „Beantwortungsspielraum“ gegeben ist. Einen alternativen, gut begründeten Lösungsweg als falsch zu bezeichnen, wäre dann in jedem Fall ein Bewertungsfehler.

Posted in: Prüfungsanfechtung

Prüfungsrecht, Prüfungsanfechtung und Studienplatzklage bundesweit
Rechtsanwalt für Prüfungsrecht, Prüfungsanfechtung und Studienplatzklage in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen,